Infos & Berichte

Inter-Tabac 2001

InterTabak Logo

2001

Westfalenhalle01Sonntag der 16.09.01 - 17:00 Uhr es schliessen sich für dieses Jahr die Tore der 23.INTERTABAK. Wenn man ein Fazit ziehen kann, dann nur das Eine, das bedingt durch die schrecklichen Ereignisse der letzten Woche, eine doch allgemein gedrückte Stimmung herrschte. Und das Thema Nr.1 dürfte wohl an vielen Ständen der Terroranschlag in Amerika gewesen sein. Den vielen Toten dieses Anschlags zollten die Besucher dann auch am Freitag um 15:00 Uhr ihren Respekt mit mehreren Schweigeminuten.

Für die Statistiker vorab einige Zahlen. Mit 4121 Besuchern erreichte die Messe nahezu gleich hohe Besucherzahlen wie letztes Jahr (4156). Dies ist keinesfalls selbstverständlich, da der Gesamtsanteil der ausländischen Besucher bei über 13 Prozent lag. Davon kamen trotz der Anschläge, 5,5 Prozent aus Nordamerika. Bei den mehr als 150 Ausstellern lag die Beteiligung ausländischer Firmen bei über 30 Prozent. 60,8 Prozent der Besucher legten mehr als 100km zurück, was die Bedeutung dieser Messe für die gesamte Branche des Tabakhandels aufzeigt. Die am meist gefragtesten Produkte der Messe waren dieses Jahr, Zigarren und Zigarillos (60,6 Prozent), Rauchbedarf (53,9 Prozent), Zigaretten (35,2 Prozent) und Feinschnitt/Pfeifentabak (33,2 Prozent). Das die Messe bei allen Beteiligten sehr gut angekommen ist, sieht man daran das 92,2 Prozent der Besucher und 93,6 Prozent der Aussteller auch nächstes Jahr wieder kommen wollen. (Alle Zahlen und Informationen der Statistik, mit freundlicher Genehmigung der Medienabteilung der Dortmunder Westfalenhalle.)

IT2001 2Das Team der Zigarren-Datenbank machte sich auch dieses Jahr wieder auf den Weg die Informationen und Trends für die Aficionados raus zu finden. Neben den Grossen dieser Branche wie z.B. 5th Avenue, Kohlhass & Kopp, El Mundo del Tabaco, gab es auch wieder einige kleinere Firmen die ihre Produkte dem deutschen Markt zeigten. Die eine oder andere Firma kannte man ja noch vom letzten Jahr. Dort konnte man dann auch die neusten Informationen austauschen.

So hat Kohlhaas & Kopp einige neue Produkte in ihr Sortiment aufgenommen. Neben der Erweiterung einiger Marken um verschiedene Formate wird in nächster Zeit die Marke PADRON in die Geschäfte kommen. Diese Marke gibt es schon seit geraumer Zeit auf dem amerikanischen Markt, wobei die Annyversary Serie bei den Bewertungen immer zu den absoluten Top-Produkten zählt. Dann hatten wir hier auf dem Stand noch die Möglichkeit mit Maja Selva der Chefin von FLOR DE SELVA ein kurzes Gespräch zu führen. Sie war von unserer Idee mit der Zigarren-Datenbank sehr angetan, da Sie die Möglichkeit sieht, das hier die Hersteller und Importeure ihre Produkte einer breiteren Öffentlichkeit im deutsch sprachigen Raum vorstellen können.
IT2001 3
Die Firma Gebr. Heinemann bringt die GRIFFIN`S MADURO mit 4 Formaten auf den Markt. Am Stand wurden diese verschiedenen Formate vom Torcedor Felix Dadillo gerollt, und so konnten wir schon einmal ein frisch gerolltes Toro Format testen. Es war eine sehr gute, mittelstarke Zigarre mit einem leicht süsslichen Geschmack. Das Besondere an dieser Zigarre ist, dass für das Umblatt Connecticut-Deckblätter verwendet werden.

Auf dem Stand der Firma Liberty Cigar Company wurde der breiten Öffentlichkeit die neue Zigarrenserie LA LIBERTAD vorgestellt. Die aus Honduras stammende Zigarre wird dort unter der Aufsicht von Nestor A. Plasencia produziert. Von den 5 Formaten ( Demi-Corona, Robusto, Corona, Gran Panatela, Lonsdale ) die auf den Markt kommen , werden die Robusto und die Lonsdale in Mini-Humidoren angeboten.

Direkt neben dem Stand von Liberty Cigar Company war der Gemeinschaftsstand der Kanarischen Inseln. Neben den Marken CANDELA, CONDAL, FLOR DE ORO, GOYA, GRAN DUQUE, LA REGENTA und MONTE CANARIO, gab es auch einen Stand der Firma Vargas mit ihren Produkten. Da die Firma Vargas in diesem Jahr ihr 75. Gründungsjahr feiert, wird aus diesem Anlass die Zigarrenserie VARGAS 1925 mit insgesamt fünf Formaten auf dem Markt kommen.

IT2001 4Zu den kleineren Firmen auf der Messe gehörten z.B. Agricola Capa Fina S.A. mit der Marke Capa Fina oder ITC cigar´s + more mit der Marke FLOR REAL die in 8 Formaten seit kurzem auf dem deutschen Markt ist. Im aktuellen ECCJ gibt es dort einen grösseren Bericht über die Zigarren und ihre Macher. Ebenfalls auf diesem Stand wurde die Marke MYTHOS SOLITUDE vorgestellt. Diese Zigarre erreichte im letzten ECCJ hervorragende 4,5 von 5 möglichen Punkten.

Trotz einer sehr guten und hohen Qualität ihrer Produkte werden es die kleineren Zigarrenproduzenten oder Importeure schwer haben, sich auf dem deutschen Markt zu etablieren. Mit einigen Firmen wurden dann auch neue Kontakte geknüpft und alte gepflegt. Wir hoffen das wir in nächster Zeit von den Firmen das versprochene Informationsmaterial bekommen um unsere Datenbank weiter ausbauen zu können.

Der Markt für Raucherbedarf boomt und so waren auch natürlich viele Firmen mit diversen Produkten wie Humidore, Aschenbecher, Feuerzeuge oder sonstige Produkte für den Rauchbedarf vertreten. Bei Manning konnte man wieder absolute Spitzen-Humidore bewundern.

Die Firma ERMURI hat mit der Marke SAROME eine neue Feuerzeug-Serie in ihr Programm aufgenommen. Ebenfalls neu im Programm bei ERMURI ist noch die Zigarrenmarke PALMERITO, die vom Zigarrenproduzenten O. Nausch von der Firma Don Esteban S.A. kommt.

IT2001 5Aber das Highlight dieser Messe dürfte wohl der Besuch von Don Alejandro Robaina auf dem Stand von 5th Avenue gewesen sein. Jedem Aficionado ist dieser Name ein Begriff. Auch dieses mal (ich lernte Alejandro Robaina beim Big Smok am Bodensee bei Urs Portmann kennen), liess der Don wieder mit seiner unverkennbaren freundlichen und charmanten Art allen Wünschen nach Interviews, Händeschütteln oder Fotos über sich ergehen. Und ich kann nur wieder einmal den Hut ziehen vor diesem grossen “Mann des Tabaks”.

Alles in allem kann ich nur sagen es waren wieder einmal zwei sehr interessante Tage. Habe nette Leute kennen gelernt und neue Freundschaften geschlossen. Mein Projekt mit der Zigarren-Datenbank, wurde von allen mit denen ich sprach als eine sehr gute Sache angesehen, was für mich natürlich heisst so weiter zu machen. Jetzt hat man wieder ein Jahr Zeit die neuen Produkte zu testen und zu probieren.
In diesem Sinne bis zur nächsten INTERTABAK, der 24. in Dortmund.



 19.09.2001 Hans vom Zigarren-Datenbank Team

Zurück

Copyright by KVG-Design 1999-2017