Honduras

HondurasKartObwohl hier schon Tabak angebaut wurde, lange bevor Christoph Kolumbus das Land auf seiner dritten Expedition im Jahre 1502 entdeckte, und obwohl es in Santa de Lopan bereits seit 1785 eine Zigarrenfabrik gibt, hatte Honduras über die Jahrhunderte hinweg keinen großen Namen als Hersteller von Premium - Zigarren. Dies sollte sich erst ändern, als die Einwanderer aus Kuba kamen. Die klimatischen Bedingungen des mittelamerikanischen Staates sind denen Kubas sehr ähnlich. Der Osten von Honduras liegt ungefähr auf demselben geographischen Längengrad wie der Westen der Karibikinsel, und das Land hat in seiner Mitte einen Gebirgszug, an dessen Flanke sich die warme, feuchte Luft mit dem vorherrschenden Westwind vermischt und für nicht zu heftigen, aber regelmäßigen Niederschlag über das ganze Jahr hinweg sorgt. Anfang der sechziger Jahre ging Angel Oliva, Patriarch der bekanntesten Tabakpflanzerfamilie der Welt, nach Honduras, um dort Tabak aus kubanischen Saaten zu ziehen. Zu jener Zeit gab es hier wenig Infrastruktur, und so sind die Olivas durchaus als Pioniere einer honduranischen Zigarrenindustrie anzusehen, die in ihrem Premium-Bereich Vergleiche mit anderen Erzeugern nicht mehr scheuen muß. Noch heute ist es um die Infrastruktur im Lande nicht viel besser als vor rund drei Jahrzehnten bestellt. Ebenso wie in Nicaragua sind die Zigarrenhersteller hier gezwungen, ihre Produkte mit Lastwagen meilenweit über holprige Straßen zu transportieren und ihre Zigarrenkisten mit betagten mechanischen Pressen aus dem vorigen Jahrhundert zu gravieren. Die Farm der Olivas in La Entrada, das nur rund sechzig Kilometer von den Tabakanbaugebieten Nicaraguas entfernt liegt, produziert nach kubanischer Tradition unter der Leitung von Ramon Martinez einige der feinsten Zigarrentabake der Welt. Frank Llaneza von »Villazon«, ein weiterer kubanischer Einwanderer, gesellte sich zu den Olivas und gründete in Cofridia ein Werk für Premium - Zigarren. Er verwendete Tabak von den Plantagen der Olivas, erwarb die Markennamen »Monterrey« und »Punch« von der Familie Palicio und betrieb bald ein weiteres Werk in Danli. Ebenfalls aus Kuba stammt Estello Padron, der neue Leiter eines Werkes in Cofridia. Bei »Villazon« werden die Marken »Belinda«, »El Rey delMundo«, »Hoyo de Monterrey«, »Punch« und »JR Ultimates« gefertigt - allesamt schwere Zigarren kubanischen Stils, die über volle Körper verfügen und köstliche ölige Deckblätter aufweisen. Von allen Zigarren, die auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich sind, kommen diese in Geschmack und Aroma den kubanischen Zigarren aus der Zeit vor dem Embargo wohl am nächsten. Honduras ist heute auch die Heimat des großen Rolando Reyes und seiner Fabrik »Aliados«, Produktionsstätte der berühmten »Puros Indios«.

Felipe Gregorio (HO) Sereno
Format: Coronas Grandes Leange: 146 mm RG / (Ø): 44 (17,5 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Felipe Gregorio (HO) Suntouso
Format: Paco Leange: 178 mm RG / (Ø): 49 (19,4 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Belicoso
Format: Canonazo Leange: 152 mm RG / (Ø): 54 (21,4 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Churchill
Format: Paco Leange: 178 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Gordito
Format: Robustos Leange: 121 mm RG / (Ø): 55 (21,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Monarca AT
Format: Dobles Leange: 165 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Rothschild
Format: Robustos Leange: 121 mm RG / (Ø): 55 (21,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Torbusto
Format: Edmundo Leange: 140 mm RG / (Ø): 60 (23,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Copan (HO) Toro
Format: Dobles Leange: 152 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H/N Umblatt: H Deckblatt: E

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Churchill
Format: Julieta No.2 Leange: 175 mm RG / (Ø): 48 (19,1 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Corona
Format: Gordito Leange: 140 mm RG / (Ø): 48 (19,1 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Double Corona
Format: Prominentes Leange: 187 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Fino
Format: Canonazo Leange: 152 mm RG / (Ø): 48 (19,1 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Panetela
Format: Chicos Leange: 111 mm RG / (Ø): 33 (13,1 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Flor de Selva (HO) Robusto
Format: Robustos Leange: 121 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H Umblatt: H Deckblatt: H

Details der Zigarre ansehen

Indian Tabak (HO) Bear
Format: Hermosos No.4 Leange: 127 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H/N/CR Umblatt: N/M Deckblatt: N

Details der Zigarre ansehen

Indian Tabak (HO) Bison
Format: Hermosos No.1 Leange: 165 mm RG / (Ø): 54 (21,4 mm)
Einlage: H/N/CR Umblatt: N/M Deckblatt: N

Details der Zigarre ansehen

Indian Tabak (HO) Buffalo
Format: Julieta No.2 Leange: 178 mm RG / (Ø): 47 (18,7 mm)
Einlage: H/N/CR Umblatt: N/M Deckblatt: N

Details der Zigarre ansehen

Indian Tabak (HO) Boxer
Format: Petit Robustos Leange: 114 mm RG / (Ø): 50 (19,8 mm)
Einlage: H/N/CR Umblatt: N/M Deckblatt: N

Details der Zigarre ansehen

Indian Tabak (HO) Chief
Format: Prominentes Leange: 185 mm RG / (Ø): 52 (20,6 mm)
Einlage: H/N/CR Umblatt: N/M Deckblatt: N

Details der Zigarre ansehen

Copyright by KVG-Design 1999-2017