Aktuelles

destatis logoWIESBADEN – Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im ersten Quartal 2010 in Deutschland 9,0% weniger Zigaretten versteuert als im ersten Quartal 2009. Ein noch deutlicherer Rückgang wurde beim Absatz von Pfeifentabak ermittelt (– 16,5%). Gleichzeitig stieg die Menge des versteuerten Feinschnitts im ersten Quartal 2010 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 7,9%, beim Absatz von Zigarren und Zigarillos wurde sogar eine Zunahme um 31,1% verzeichnet.

Insgesamt wurden im Berichtszeitraum Tabakwaren im Kleinverkaufswert (Verkaufswert im Handel) von 5,3 Milliarden Euro versteuert. Das waren 188 Millionen Euro oder 3,4% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Steuerzeichen (Netto-Bezug).
Zu den Zahlen >>>
Hans vom ZDB-Team SH

Kubas Tabak-Legende Don Alejandro Robaina gestorben
 
Robaina
 
 
Der wohl bekannteste Tabakbauer Kubas, Alejandro Robaina, starb am 17. April 2010 im Alter von 91 Jahren. Vegas Robaina, so ist der Name der Zigarre, die nach dem legendären Pflanzer mit dem Strohhut benannt wurde. Auch das kubanisch-spanische Unternehmen Habanos würdigt auf seiner Website das “Charisma” des Verstorbenen.

Dort, wo Robaina sein ganzes Leben verbracht hat, in San Luis im Westen des Karibikstaates, wird er beigesetzt. Seit 1895 bestellt seine Familie eine Plantage im Gebiet Vuelta Abajo, dem weltweit besten Tabakanbaugebiet.

 

Hans vom ZDB-Team


Hier liegen SIE richtig – CigarSPA & PATORO!

 

Alles zum Thema Befeuchtung – prägnant & informativ von Kurt Steinborn (CigarSpa), dem „anderen“ Papst der Befeuchtung erklärt Donnerstag, 22. April 2010 ab 19.00 Uhr


Wenn SIE angeschnitten ist und das Feuer SIE erreicht hat – ist es leider zu spät für eine Korrektur. Jetzt zeigt sich, ob SIE gut gelagert war (nicht zu trocken, nicht zu feucht) und sich gut entwickelt hat. Was ist im Vorfeld zu tun, damit jede Zigarre ein Erlebnis wird – vom ersten bis zum letzten Zug? Dazu reichen wir zwei Premiumcigarren von PATORO aus der Dom. Republik – (noch) unbekannte High-End-Cigarren die sicherlich für die eine oder andere Überraschung sorgen werden! Im Kostenbeitrag von € 10.- sind 2 Cigarren enthalten, die Getränke wer-den separat nach Verbrauch abgerechnet. Anmeldungen bitte wie immer durch Überweisung auf das Konto 100 4395 529 bei der SSK Düsseldorf BLZ 300 501 10 oder Zahlung in der Lounge.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Degustation der Edelobstbrände der Destillerie Lantenhammer (Schliersee – Bayern) Dienstag, 27. April 2010 ab 19.00 Uhr


Im Herzen der bayerischen Alpen am Schliersee liegt die LANTENHAMMER Destillerie, 1928 gegründet und seit Generationen von der Familie Stetter geführt. In echter Handarbeit werden herausragende Edelbrände in Premiumqualität hergestellt. Der kreative Kopf von Lantenhammer, Destillateurmeister Tobias Maier wird uns seine neuen „Kunstwerke“ präsentieren – ungefilterte Brände, Liqueure und Holzfassspezialitäten. Diese harmonieren besonders gut mit den beiden dazu gereichten Cigarren aus Cuba. Lassen Sie sich unterhaltsam und spannend in die Welt der Edelbrände entführen – es lohnt sich!


Im Kostenbeitrag von € 15.- ist die Degustation aller Spirituosen sowie 2 cubanische Cigarren enthalten. Anmeldungen bitte wie immer durch Überweisung auf das Konto 100 4395 529 bei der SSK Düsseldorf BLZ 300 501 10.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Cigarworld-Team.

 

CIGARWORLD LOUNGE

Tabac Benden GmbH

Lounge & Versandzentrale

Burghofstraße 28

40223 Düsseldorf

Tel: +49-211-1593985

Hans vom ZDB-Team SH

Quelle: http://www.cigarworldlounge.de


5thAvenue-Logo

 

Frankfurt hat keine La Casa del Habano mehr

 

Die cubanisch-britische Exportgesellschaft Habanos s.a. teilte in einem Schreiben vom 25. Januar mit, dass der Franchisevertrag mit der La Casa del Habano in Frankfurt/Main mit sofortiger Wirkung gekündigt wird. Grund dieser Kündigung ist die Nicht-Erfüllung von Vertragsbestandteilen. Markus Clemen und sein Partner Rigoberto Reyes hatten ihr 360 Quadratmeter großes Geschäft am Rande des Frankfurter Bankenviertels erst im Januar 2009 eröffnet. Sie müssen nun umgehend alle Elemente entfernen, die das Geschäft als La Casa del Habano ausweisen und entsprechende Werbung einstellen.

 

Zum weltweiten Franchisekonzept La Casa del Habano gehören derzeit 146 Geschäfte in über 50 Ländern. Die erste ihrer Art konnte von Habanos s.a. im Jahr 1990 im mexikanischen Cancun eröffnet werden.

Hans vom ZDB-TeamSH

 

Quell: http://www.5thAvenue.de


DEUTSCHLANDPREMIERE: CAIN STRAIGHT LIGERO

 

CAIN STRAIGHT LIGERO, kurz CAIN SL, ist die neue Errungenschaft aus der Manufaktur Oliva (Esteli, Nicaragua). Mit einem Ligeroanteil von über 80% ist dieser Blend weltweit einzigartig. "Viel zu stark", werden einige sicherlich sagen, aber das Geheimnis liegt im Blend der Ligerotabake aus drei verschiedenen Anbaugebieten in Nicaragua und der dreifachen Fermentierung. Das Ergebnis ist komplex ohne jedoch von der Kraft und Würze erschlagen zu werden. Ein angenehmer Smoke, der durch eine breite Aromenvielfalt und die Kraft der drei Ligeros besticht.


Brian Shapiro, International Sales Manager von OLIVA CIGARS wird uns an diesem Abend das Konzept erläutern und hat 2 brandneue CAIN SL für jeden Gast im Gepäck; Getränke werden wie gewohnt nach Verbrauch abgerechnet.

 

CIGARWORLD LOUNGE

Tabac Benden GmbH

Lounge & Versandzentrale

Burghofstraße 28

40223 Düsseldorf

Tel: +49-211-1593985

Hans vom ZDB-Team SH

Quelle: http://www.cigarworldlounge.de


destatis logoWIESBADEN – Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im Jahr 2009 in Deutschland 1,4 Milliarden Zigaretten weniger versteuert als 2008 (– 1,6%). Ebenfalls rückläufig war die versteuerte Absatzmenge von Pfeifentabak (– 57,2%) und von Zigarren und Zigarillos (– 24,6%). Der stark gesunkene Absatz beim Pfeifentabak ist vor allem auf die geänderte steuerliche Behandlung der sogenannten Pseudo-Pfeifentabake zurückzuführen, die seit Juli 2008 mit dem höheren Steuersatz von Feinschnitt besteuert werden. Der Absatz von Feinschnitt stieg 2009 um 11,7% gegenüber dem Vorjahr an.

Insgesamt wurden im Jahr 2009 Tabakwaren mit einem Kleinverkaufswert (Verkaufswert im Handel) von 22,8 Milliarden Euro versteuert, das waren rund 315 Millionen Euro oder 1,4% mehr als im Vorjahr. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Banderolen (Netto-Bezug).

Im Jahr 2009 wurden nach Abzug der Steuererstattungen folgende Tabakerzeugnisse in Deutschland versteuert:
Hier geht es zu den Daten >>>>
Hans vom ZDB-Team SH

Copyright by KVG-Design 1999-2017