Aktuelles

3,7 % weni­ger Zigaret­ten im 3. Quar­tal 2012 ver­steuert

destatis logo

WIESBADEN – Im dritten Quartal 2012 wurden in Deutschland 3,7 % weniger Zigaretten ver­steuert als im dritten Quartal 2011. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sank auch der Absatz von Zigarren und Zigarillos (– 8,8 %). Dagegen erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal die Menge des versteuerten Feinschnitts (+ 12,2 %) und der Absatz von Pfeifentabak (+ 2,2 %).

Insgesamt wurden im dritten Quartal 2012 Tabakwaren im Kleinverkaufswert (Verkaufs­wert im Handel) von 6,5 Milliarden Euro versteuert. Das waren 58 Millionen Euro beziehungsweise 0,9 % mehr als im dritten Quartal 2011. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Steuerzeichen (Netto-Bezug).


Zu den Zahlen >>>

 

Hans vom ZDB-Team SH

Quelle:www.destatis.de/presseaktuell