Aktuelles

10,9% weniger Zigaretten im zweiten Quartal 2011 versteuert

destatis logoWIESBADEN – Im zweiten Quartal 2011 wurden in Deutschland 10,9% weniger Zigaretten versteuert als im zweiten Quartal 2010. Ebenfalls rückläufig war nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) die Menge des versteuerten Feinschnitts (– 9,7%). Dagegen stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal der Absatz von Zigarren und Zigarillos um 5,8% und der von Pfeifentabak um 15,0%.

Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2011 Tabakwaren im Kleinverkaufswert (Verkaufswert im Handel) von 5,4 Milliarden Euro versteuert. Das waren 388 Millionen Euro beziehungsweise 6,8% weniger als im zweiten Quartal 2010. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Steuerzeichen (Netto-Bezug).

Im zweiten Quartal 2011 wurden nach Abzug der Steuererstattungen folgende Tabakerzeugnisse in Deutschland versteuert:
 Zu den Zahlen >>>
Hans vom ZDB-Team SH

Copyright by KVG-Design 1999-2017