Aktuelles

Presseinformation der 5th Avenue

5thAvenue-Logo

 

Frankfurt hat keine La Casa del Habano mehr

 

Die cubanisch-britische Exportgesellschaft Habanos s.a. teilte in einem Schreiben vom 25. Januar mit, dass der Franchisevertrag mit der La Casa del Habano in Frankfurt/Main mit sofortiger Wirkung gekündigt wird. Grund dieser Kündigung ist die Nicht-Erfüllung von Vertragsbestandteilen. Markus Clemen und sein Partner Rigoberto Reyes hatten ihr 360 Quadratmeter großes Geschäft am Rande des Frankfurter Bankenviertels erst im Januar 2009 eröffnet. Sie müssen nun umgehend alle Elemente entfernen, die das Geschäft als La Casa del Habano ausweisen und entsprechende Werbung einstellen.

 

Zum weltweiten Franchisekonzept La Casa del Habano gehören derzeit 146 Geschäfte in über 50 Ländern. Die erste ihrer Art konnte von Habanos s.a. im Jahr 1990 im mexikanischen Cancun eröffnet werden.

Hans vom ZDB-TeamSH

 

Quell: http://www.5thAvenue.de


Copyright by KVG-Design 1999-2017